Seminar Juli 2017

Das erste Partnertreffen des ODDA-Projekts fand vom 24. – 28. Juli 2017 in Bad Urach statt. Wir hatten die Möglichkeit, es in einem weiten Rahmen durchzuführen. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW), den Danube-Networkers for Europe (DANET) e.V. und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg luden wir nicht nur Teilnehmer des ODDA-Projektes, sondern auch andere interessierte Vertreter und Multiplikatoren von zivilgesellschaftlichen Organisationen in der Donauregion zum Qualifizierungsseminar „Creating Bridges for Europe“ ein.

Programm Creating Bridges for Europe July 2017

Während des Seminars wurden viele gute Praxisbeispiele präsentiert, getestet und entwickelt. Unter „Materialien“ finden Sie verschiedene inspirierende Methoden, die Sie innerhalb Ihres Rahmens anwenden können. Falls Sie Fragen dazu haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung des Seminars: Pressemitteilung Creating Bridges Juli 2017

Auf dem Seminar diskutierten wir die aktuelle Lage zivilgesellschaftlicher Organisationen im Rahmen der Donauregion und der Donaustrategie. Wir stellten fest, dass zivilgesellschaftliche Organisationen in der EU-Strategie für die Donauregion (EUSDR) nicht so integriert sind, wie sie es sein sollten und dass in Zeiten von wesentlichen Veränderungen in der Gesellschaft der wichtigen Arbeit zivilgesellschaftlicher Organisationen mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte. Dafür wurde ein Bad Urach Memorandum verabschiedet:

Memorandum Partnertreffen Bad Urach 2017


 

 


Finanziell unterstützt durch:

   

Bildergebnis für landeszentrale für politische bildung baden-württemberg